DIY, INSPIRATION

Herbstlich und schön gemütlich – Selbstgemachte Windlichter

LoveAndLilies.de // Herbst Dekoration Windlicht

So sehr ich dem Sommer noch nachtrauere, so sehr mag ich den Herbst mit seinen schönen Farben, dem raschelndem Laub und den gemütlichen Stunden zu Hause mit einer warmen Tasse Tee und einem guten Buch in der Hand.

Heute war mir irgendwie danach, ein wenig Herbststimmung in die Wohnung zu zaubern und so haben wir bei schönstem Sonnenschein ein paar bunte Herbstblätter gesammelt und diese wunderbaren Windlichter gemacht. Wie das geht zeige ich Euch in wenigen Schritten:

Windlicht Herbst Selbstgemacht

Ihr braucht:

  • ein paar saubere, leere Einmachgläser
  • Serviettenkleber oder auch selbstgemachten Leim, ich habe den hier verwendet
  • einen Pinsel
  • ein  paar schöne Herbstblätter
  • etwas Bast
  • evtl. Einweghandschuhe und eine Zeitung als Unterlage
  • Teelichter

LoveAndLilies.de // Windlicht Herbst Selbstgemacht

Das war’s auch schon mit dem benötigten Arbeitsmaterial. Als erstes müsst Ihr darauf achten, dass die Gläser richtig sauber und fettfrei sind, sonst haften die Blätter nicht ordentlich. Das Herbstlaub sollte nicht allzu trocken sein, damit es beim Bekleben nicht bricht oder bröckelt.

Zunächst werden die Blätter von den Stielen befreit. Dann das Glas erstmal stellenweise mit dem Serviettenkleber einpinseln, anschließend ein Blatt einpinseln und auf das Glas kleben. So verfahrt Ihr nach und nach, bis das ganze Glas so beklebt ist, dass es Euch gefällt. Bedenkt bitte: umso mehr Blätter Ihr übereinander schichtet, umso weniger Licht dringt nach außen. Sind alle Blätter auf dem Glas, könnt ihr noch eine Schicht Kleber darüber pinseln, damit das ganze auch einen guten Halt bekommt und sich nicht mehr ablöst.

Freie Stellen sind erwünscht, und zu perfekt muss es natürlich auch nicht sein. Die Blattecken dürfen ruhig etwas abstehen, das macht das Ganze gemütlicher.

Dann wird das Glas erst mal einige Stunden zum trocknen gestellt, gerne auch über Nacht. Ist alles schön fest und trocken, könnt Ihr noch ein schönes Band oder etwas Bast um das Glas binden und fertig ist eine stimmungvolle Herbstdeko.

LoveAndLilies.de // Herbst Windlicht

Noch ein paar Tipps von mir:

  • Ihr könnt auch gut Joghurtgläser verwenden oder was auch immer Ihr gerade an Gläsern entbehren könnt. Toll sehen vor allem die großen Weckgläser von Ikea aus.
  • Die Gläser vor dem Bekleben evtl. mit etwas Alkohol einreiben, damit sie garantiert fettfrei sind.
  • Die Blätter etwas vorbügeln, damit sie sich besser biegen und um das Glas schmiegen können.
  • Künstliches Herbstlaub lässt sich evtl. leichter bekleben und haftet möglicherweise etwas besser. Das habe ich jedoch nicht ausprobiert, weil ich den echten Herbst durch die Kerzen schimmern sehen möchte :)

LoveAndLilies.de // Herbstlichter DIY: Aus Herbstblättern und Weckgläsern im Nu gezaubert

Sehen sie nicht bezaubernd aus? Damit wünsche ich Euch ein paar gemütliche Abendstunden und viel Spaß beim Nachmachen!

LoveAndLilies.de // Dagmar

Previous Post Next Post

You Might Also Like

6 Kommentare

  • Reply Lina Ebert 7. September 2017 at 17:11

    Liebe Dagmar!
    Ich finde deine Bastelideen und Vorschläge sehr schön und schau schon lange bei loves&lilies nach!

    LG Lina

    • Dagmar
      Reply Dagmar 7. September 2017 at 23:13

      Liebe Lina,

      das freut mich wirklich sehr, vielen lieben Dank für Deinen Kommentar und ganz liebe Grüße zurück :)

      Dagmar

  • Reply Miriam 5. Oktober 2017 at 11:44

    Liebe Dagmar,

    das vorherige Bügeln der Blätter zwischen Zeitungspapier ist sogar sehr zu empfehlen, da sich auf dem Äußeren der Blätter die sogenannte Cuticula , eine natürliche Wachsschicht, befindet. Somit lässt sich die Wachsschicht entfernen und es ist sehr viel einfacher die hübschen Herbstblätter an die glatte Oberfläche des Glases zu kleben.

    LG

    • Dagmar
      Reply Dagmar 9. Oktober 2017 at 13:54

      Liebe Miriam,

      hab lieben Dank für Deinen hilfreichen Kommentar :) Ich habe meine Blätter nicht gebügelt, werde das aber beim nächsten Mal auf jeden Fall ausprobieren.

      Herbstliche Grüße,
      Dagmar

  • Reply Andrea 11. Oktober 2017 at 8:10

    Hallöchen
    Ich finde die Idee sooo schön. Doch bis auf Ginkgo bleiben keine Blätter kleben.

    Lieben Gruß Andrea

    • Dagmar
      Reply Dagmar 13. Oktober 2017 at 21:42

      Liebe Andrea,
      das tut mir leid, bei mir hat es einwandfrei funktioniert. Vielleicht klappt es, wenn Du die Blätter vorher bügelst, so wie Miriam es vorgeschlagen hat :)
      Liebe Grüße, Dagmar

    Hinterlasse einen Kommentar